Amstettner Sitzballturnier

17. Sitzballturnier um den Amstettner Mostblutzer

Ein spannendes Spiel und ein überraschendes Ergebnis

Samstag 13. November, Beginn 13:00, in der Hauptschule, Pestalozzistraße 2, 3300 Amstetten
Ablauf: 12 45 Uhr Mannschaftsführerbesprechung
13 00 Uhr Spielbeginn
19 00 Uhr Abendessen und Siegerehrung
.
Eingeladene Mannschaften:
BB BSV Wien
VSG St. Pölten
VSV Amstetten
SV Chemie Linz
VSV Attnang/V
TU Schwaz Tirol

Spielbericht:

So wie in den letzten Jahren war es ein ein kleinerers nationales Turnier mit sechs Mannschaften.  Das erste Spiel hatten die VSGler gleich gegen die Wiener, die diesmal sehr stark vertreten waren. Es zeichnete sich gleich heraus, dass die St. Pöltner, welche nicht in der optimalen Besetzung an den Start gingen, keine Chance hatten. So gewannen die Wiener mit einem großen Vorsprung. Die weiteren Spiele verliefen nicht ganz so gut. Einen möglichen erhofften Sieg gegen die Attnanger wurde durch den Abpfiff nach 2 x 7 Minuten Spielzeit und einen Stand von 23:25 auch zu Nichte genmacht. Im Spiel gegen die Linzer konnten sich die VSGler behaupten und gewannen überlegen mit 25:17.  Mit diesem Sieg Stand fest, dass sie im Endergebnis nicht den letzten Platz beim Turnier belegten. Es war ein sehr spannendes Turnier, da lange die Position des ersten Platzes offen war. Schlussendlich ging der Sieg an die Wiener, gefolgt vom Gastgeber Amstetten und Tirol. Platz vier belegten die Attnanger vor den St. Pöltner und Linzer.

Wir gratulieren den BB BSV Wien für den verdienten Sieg.

Endergebnis:

1. BB BSV Wien
2. VSV Amstetten
3. TU Schwaz Tirol
4. VSV Attnang/V
5. VSG St. Pölten
6. SV Chemie Linz

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>