Frühjahrsstart 2012 in Neubrandenburg

Am Samstag den 10.März 2012 veranstaltete der FSVB Neubrandenburg das größte Sitzballturnier im Norddeutschen Raum. Zu diesem Turnier waren Mannschaften aus der Schweiz, Deutschland und Österreich eingeladen.

Wir, der VSG St. Pölten, reisten mit einem Kleinbus am Freitag an. Nach ca. 900KM und 10 Stunden Fahrt, bei schönen Wetter, trafen wir gut gelaunt an unserer Zieladresse ein. Am Freitag Abend lud der Veranstalter zum Abendessen mit Unterhaltung ein. Das Wochenende begann erfreulich!!
Ausgeruht und voller Elan begannen wir den Spieltag, freuten uns auf starke Gegner und heiße Kämpfe. Unser erstes Spiel bestritten wir gegen den Turnierfavoriten und Vorjahrssieger LEIPZIG MITTE. Trotz unserer erbitterten Gegenwehr verloren wir klar. Das wiederum bedeutete, da unser Ziel klar definiert war, dass wir in der Vorrunde nicht mehr verlieren durften. Unter diesen Vorzeichen gingen wir gegen den Hausherren Neubrandenburg ins nächste Spiel. Es war zwar kein Hochklassiker, bezüglich unserer Spielkultur, doch erkämpften wir ein Unentschieden. Durch diesen neuerlichen Punktverlust mussten wir die restlichen zwei Spiele in der Vorrunde, wegen der Trefferdifferenz, deutlich gewinnen. Dieses Unterfangen gelang uns, unter Einsatz aller Kräfte, perfekt.

Nun standen die Kreuzspiele um den Turniersieg an. Unsere Mannschaft spielte gegen den Ersten der Gruppe B  LEIPZIG SV99. Es entwickelte sich ein Spiel, welches immer auf Messers Schneide stand. Schlussendlich gewann Leipzig mit 26:23 und stand im Endspiel. Das Spiel um den dritten Platz fand zwischen VSG St.Pölten und den BBVSV Wien statt. Wir hatten etwas Startschwierigkeiten und lagen rasch mit drei Treffern zurück. Doch in dieser Situation zeigten wir unser wahres Gesicht. Durch Motivation in der Gruppe holten wir den Rückstand auf und spielten in der Folge einen sicheren Sieg nach Hause. Bei diesem stark besetzten Turnier Dritter zu werden ist ein achtbarer Erfolg!!!

Als Fazit hier ein paar Fakten zum Turnierverlauf.
Die Regelauslegungen mancher Schiedsrichter sind schwer nachvollziehbar. Diese bringen Unruhe und manchmal auch Frust in die Spiele!!! Ein dickes Lob gebührt den Veranstaltern die ALLES bestens organisiert und abgewickelt haben.

Nochmals vielen Dank an die Neubrandenburger.
Wir gratulieren den Siegern des Turniers LEIPZIG MITTE.  Ihr seid heute die Besten gewesen.

 Endergebnis:

 

Das Team der VSG St. Pölten

 

Mehr Fotos zum Turnier hier …

… zum Video

 

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>