Platz zwei für St. Pölten in Penzberg

Nur taktische Cleverness der Linzer verhinderte den Turniersieg der VSG St. Pölten.

St. Pöltens Sitzballer, die nach der Sommerpause noch keinen vollen Erfolg aufweisen konnten, mussten sich in Deutschland beim Turnier von Penzberg dank ihrer Experimentierfreudigkeit dem cleveren Gegner Linz, geschlagen geben.

Die Spiele gegen Penzberg 1, Tirol, Söflingen, Erding und St. Gallen konnten die St. Pöltner in souveräner Art und Weise für sich entscheiden.

Die zweite Niederlage fügte ihnen der Veranstalter Penzberg 2 zu. Damit landeten die Niederösterreicher am ausgezeichneten zweiten Platz beim internationalen Sitzballturnier in Penzberg.

Bei den letzten zwei Turnieren für heuer, am 10. November in  Attnang-Vöcklabruck und 01. Dezember in Wien, wollen die Mannen um den Turniersieg greifen.

Als Fazit des Turniers kann jeden falls gelten, motiviert durch den vorbildlichen Einsatz aller und das gute Ergebnis.

Der VSG St. Pölten spielte in Deutschland mit Karin u. Robert Meier, Christian Schwarzl, Anton Lenk, Bernhard Deimel, Günter Rank und Gottfried Schiefer

Wir gratulieren den Linzern für den verdienten Sieg und natürlich den Penzberger für die wirklich gelungene Veranstaltung.

Endergebnis:

1. Linz
2. St. Pölten
3. Penzberg 1
4. Tirol
5. Sölfingen
6.Penzberg 2
7. Erding
8. St. Gallen

 

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>