Gedenkturnier in Ravensburg

Am Samstag den 30.06.2012 fuhren wir VSG-ler nach Ravensburg um an einem internationalen Turnier teilzunehmen. Dieses Turnier wurde zum Gedenken an Karl Restl, einen langjährigen Spieler und Funktionär aus Ravensburg, veranstaltet.


Die Reise begann schon um 4:30 den wir hatten eine Reisezeit von 7 Stunden vor uns. Da keine besonderen Vorkommnisse auftraten, erreichten wir unser Ziel um 11:30 Uhr. Nach Umziehen, Aufwärmen und Begrüßung begannen die Vorrundenspiele. Dieses Turnier wurde in zwei Vorrundengruppen mit anschließenden Kreuzspielen ausgetragen.

Unsere Gruppe bestand aus folgenden Mannschaften: Sursee, Ravensburg, Thurgau, St.Gallen und Kemten. Die Spiele waren sehr interessant und umkämpft. Wir behielten, außer gegen Sursee immer die Oberhand. Gegen Sursee begannen wir unkonzentriert und lagen bis 2 Minuten vor Schluss mit 6 Zählern zurück. Durch eine Schlussoffensive konnten wir den Rückstand bis auf einen Punkt aufholen. In der Vorrundentabelle lagen wir durch diese Niederlage hinter Sursee an zweiter Stelle.

So, jetzt spielten wir um den Einzug ins Finale gegen die Turnierfavoriten Kornwestheim, die in ihrer Gruppe überlegen gewonnen hatten. Das Spiel war eine einzige, großartige Leistung unseres Teams. Zur Halbzeit lagen wir gegen diese sehr starken Gegner mit 10 Punkten Differenz in Führung welche wir bis zum Schluss nicht mehr abgaben. Nun standen wir im Finale und trafen dort wieder auf Sursee gegen die wir ja in der Vorrunde verloren hatten.

Das Endspiel begann nicht gerade berauschend und wir lagen vom Anfang an zurück. Eine Minute vor Ende betrug unser Rückstand noch 4 Punkte. Jetzt setzten wir alles auf eine Karte und gingen volles Risiko. Dieser Umstand machte sich bezahlt. Mit dem Schlusspfiff gelang uns der Siegtreffer und wir hatten diese stark besetzte Turnier gewonnen. Es fiel uns allen ein Stein von Herzen da wir doch mit großen Erwartungen in dieses Turnier gestartet waren.

Anschließend ging es zum Abendessen und zur Siegerehrung. Wir wurden vom Veranstalter sehr gut versorgt. Es war ein Turnier unter Freunden auch wenn auf dem Spielfeld die Rivalität einfach dazugehört. Nach geruhsamer Nacht traten wir um 6:00 Uhr Früh die Heimreise an und nach 6:30 Stunden Fahrzeit waren wir zu Hause.

Abschließend bedankt sich der VSG, beim Turnierveranstalter aus Ravensburg, sehr herzlich und zollt ALLEN Gegner seinen Respekt.     „Alle gegnerischen Mannschaften waren großartig“! 

 

Endergebnis:
1. VSG St. Pölten
2. Sursee
3. Kornwestheim
4. Nördlingen
5. Wohlen
6. Ravensburg
7. Thurgau
8. St.Gallen
9. Ulm-Sölfingen
10. Bludenz
11. Kempten
12. TU-Schwaz (nicht angereist)

 

 

 

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>