ÖM Sitzball 2015

Veranstaltungsort war der Aktivpark in St. Georgen an der Gusen. Die Meisterschaft veranstaltete die Mannschaft aus Chemie Linz. Es war gesamt 7 Mannschaften am Start, davon waren mehr als die Hälfte Anwärter für den Titel des Österreichischen Meister in Sitzball.

Das erste Spiel gegen die NÖ Mannschaft aus Amstetten war gleich einmal eine Härteprobe für die VSGler, die sie jedoch sehr gut bestanden. Auch bei den weiteren Spiele konnten sie sich überzeugend durchsetzen. Dann kam das entscheidende Spiel gegen Wien I, da beide Mannschaften bis jetzt alles gewonnen hatten. In der erste Halbzeit setzten sich die St. Pöltner zwar nur mit zwei Punkte Vorsprung klar durch. In der zweiten Halbzeit gaben sie jedoch das Spiel aus unerklärlichen Gründen aus der Hand und die Wiener nutzten die Chance. Sie gewannen mit drei Treffern Vorsprung mit 19:16.

So stand der Sieger Wien I fest. In der nächsten Runde ging es um die Plätze zwei und drei. Das Duell bestand aus den Mannschaften Linz und St. Pölten. Man darf nie einen Gegner unterschätzen und man muss immer auf der Hut sein. Gleich nach dem Anpfiff machten die St. Pöltner einen gewaltigen Druck gegen die Linzer, denn sie bis zum Spielende durchgehalten haben und sich somit den zweiten Platz sicherten.

Beim Duell um den vierten und fünften Platz lieferten sich die Mannschaften aus Tirol und Amstetten ein heiß umkämpftes Spiel. Die Tiroler konnten sich – Trotz geschwächter Mannschaft – den vierten Platz sichern. Der letzte Platz heißt nicht, dass die Mannschaft aus CuraSan schlecht gespielt hat, nein sie zeigten eine hervorragende spielerische Leistung und man merkt, dass sie von Saison zu Saison immer stärker werden.

Wir gratulieren den Sieger aus Wien I zum ÖM in Sitzball und bedanke uns für das gut organisierte Turnier beim Veranstalter SV Chemie Linz

Endergebnis

1. BB BSV Wien
2. VSG St. Pölten
3. SV Chemie Linz
4. TU Schwaz
5. VSV Amstetten
6. BB BSV Wien II
7. CuraSan

 

 

 

 

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>