ÖM in Sitzball 2012

Das größte Highlight im Jahr der Sitzballer ist der Kampf um den Meistertitel. TU Schwaz hat sich aufgrund ihres 20 jährigen Vereinsjubeläum bereiterklärt, diese am 12. Mai 2012 in Schwaz durchzuführen.

An diesem wichtigen Turnier dürfen nur Mannschaften aus Österreich teilnehmen und die Spieler benötigen dazu einen gültigen Sportpass, wo auch die Schadensklasse und die Behinderungsart eingetragen sein muss.

An den Start gingen 7 Mannschaften aus Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Tirol und Steiermark. Das erste Spiel hatten die St. Pöltner gleich gegen den amtierenden Meister in Sitzball Amstetten. Die Amstettner verteitigten ihren Titel bis zur letzten Sekunde und konnten somit nach 2 x 7 Minuten als Sieger der ersten Runde hervorgehen. Dies war natürlich für die VSGler ein großer Schlag ins Gesicht. In der Pause sammelten sie alle Kräfte für das nächste Spiel gegen Wien I, die ebenso als Titelanwärter gehandelt worden waren. Wie es so ist, es kamen die St. Pöltner wieder nicht so richtig ins Spiel und mußten weitere zwei wichtige Punkte abgeben. So war das Ziel, ÖM zu werden, dahin!

Beim Dritten wichtige Spiel gegen den Gastgeber Tirol hatten die Niederösterreicher einen guten Start und konnten den hohen Level bis zum Schluss halten. Sie gingen somit als Sieger dieser Partie hervor. Gegen die Mannschaften Wien II und CuraSan aus Graz sicherten sie sich auch die wertvollen Gewinnerpunkte. Jetzt hätten sie unbedingt gegen die Oberösterreicher gewinnen müssen damit sie noch einen Stockerlplatz erreicht hätten. Trotz vollem Einsatz gelang es den Niederösterreicher nicht den Gegner in die Knie zu wingen. Mit drei gewonnen und drei verlorenen Spiele erreichte die Mannschaft aus St. Pölten vor Wien II und CuraSan den 5. Platz.

Sieg ging an die Amstettner vor Wien I, Tirol und Linz

Endergebnis:

1. Amstetten
2. Wien I
3. Tirol
4. Linz
5. St. Pölten
6. Wien II
7. CuranSan

Die VSG St. Pölten gratuliert den Amstettner für den Meistertitel und bedankt sich beim Veranstalter TU Schwaz, besonders beim Sportkollegen Hanspeter Feller für das großartige, gut organisiertes Turnier mit dem feierlichem Ausklang im GH zum Goldenen Löwen in Schwaz.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>