Kampf um den Tiroler Steinbock 2013

Kampf um den Tiroler Steinbock 2013

Auch heuer traf sich die österreichische Sitzballszene in Tirol. Ziel dieses Treffens war der Kampf um den Tiroler Steinbock. Mit von der Partie waren auch sehr starke ausländische Mannschaften aus Deutschland, der Schweiz und aus Italien. So kam es, wie vorherzusehen, zu einem umkämpften, rassigen und spannenden Turnierverlauf.

Die 12 teilnehmenden Mannschaften wurden in 2 Gruppen geteilt und die jeweiligen Erst- und Zweitplazierten spielten in Kreuzspielen um die Plätze 1 bis 4. Die erste Gruppe bestand aus: Amstetten, Wien, Penzberg, St. Gallen, Tirol 2 und St. Pölten. Die zweite Gruppe bestand aus: Tirol 1, Linz, Südtirol, Ulm, Bludenz und Attnang.

Schon die Gruppenspiele hatten es in sich. Da in unserer Gruppe alle 6 Mannschaften um den Aufstieg mitreden wollten gab es rasante Spiele. St. Pölten verlor nur ein einziges Spiel und das gegen „Wien“. Die Spiele gegen diesen Gegner sind immer sehr umkämpft. Gegen alle Andere spielten wir unsere Stärken aus und gingen als Sieger vom Platz.

Nun standen die Kreuzspiele um den Turniersieg an. Unser Gegner war der Sieger der zweiten Gruppe „Linz“. Bis zur Halbzeit ging es hin und her. In der zweiten Halbzeit setzten wir noch einen drauf und gewannen dieses wichtige Spiel. So standen wir im Endspiel und trafen wieder auf  „Wien“ die ihrerseits das Spiel gegen „Tirol 1“ gewonnen hatten. Dieses Endspiel gestaltete sich so ganz anders als das Vorrundenspiel. Es war ein sehr spannendes Spiel, das jederseits der Andere gewinnen konnte. Der Sieg ging an die „Wiener“ mit einem Treffer Unterschied. Der VSG St. Pölten erreichte den ausgezeichneten zweiten Platz.

Unser Dank gebührt dem „TU Schwaz“ die wieder einmal ein sehr gut organisiertes Turnier veranstaltet haben. Wir gratulieren dem Sieger „Wien“ und dem Drittplazierten „Tirol 1“ recht herzlich

Endergebniss:

1. Wien
2. St. Pölten
3. Tirol1
4. Linz
5. Penzberg
6. Attnang
7. Amstetten
8. Ulm
9. Tirol2
10. Südtirol
11. Bludenz
12. St. Gallen 

Die SpielerInnen von VSG St. Pölten waren
Schiefer Fritz
Rank Günter
Haider Christian
Schierer Martin
Meier Karin u.
Meier Robert

 

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>